Praxisverwaltung und Patientenversorgung

Die Praxisverwaltung beschäftigt sich mit den Aufgaben der Anmeldung, Patientenversorgung, Dokumentation sowie Abrechnung. Diese Prozesse sind essentiel für den Erfolg Ihrer Praxis.
 
Im Rahmen der Patientenversorgung wird ein Prozess definiert, in dem alle Maßnahmen von Ärzten und anderen medizinischen und pflegerischen Berufen im Zusammenhang mit der Versorgung eines Patienten berücksichtigt werden. Dazu gehört die dokumentierte Aufnahme des Patienten durch die Erfassung der Krankenvorgeschichte (Anamnese) und der körperlichen Untersuchungsbefunde. Weiterhin erforderlich sind die Befunde durch technische oder laborchemische Verfahren, die Festlegung der Diagnose, Planung, Erklärung und Durchführung einer Therapie. Zum Abschluss gilt es ein Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient aufzubauen und aufrecht zu erhalten. 

Wir haben Ablaufbeschreibungen für die wesentlichen Prozesse der Patientenversorgung definiert.
Innerhalb der Patientenversorgungskette haben wir ein Schnittstellenmanagement eingeführt.
Unsere Praxis arbeitet mit einem patientenorientierten Beschwerdemanagement.
Unsere Praxis stellt Patienteninformations- und Aufklärungsunterlagen nach den neusten Standards zur Verfügung.
Innerhalb der Praxis wurde ein Schmerzmanagement für unsere Patienten eingeführt.
Zur Sicherstellung der Arzneimitteltherapiesicherheit besteht ein geeigneter Prozess in der Praxis.
Gesetzliche und praxisorientierte Vorgaben sind in unserem QM-Handbuch enthalten.
In unsere Praxis gibt es ein Hygienemanagement.
Antworten prüfen
Antworten überprüfen